Sozialer Dienst

An die Angehörigen
unserer Bewohnerinnen und Bewohner

Informationen für Angehörigenbesuche während der Corona-Pandemie

Sehr geehrte Angehörige,

mit großer Freude können wir Ihnen mitteilen, dass es uns bisher gelungen ist, das Virus aus unserem Haus fernzuhalten.

Jedoch erfordert diese außergewöhnliche Zeit auch weiterhin besondere Maßnahmen. Zum Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner halten wir ein Besuchskonzept für Sie bereit, das Ihnen Besuche Ihrer Angehörigen wieder ermöglicht.


Änderung der Besuchszeiten

Wir ermöglichen Ihnen Besuche von Montag bis Sonntag, auch an Feiertagen in der

Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und ab sofort von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr.

Eine telefonische Terminvereinbarung ist nicht mehr nötig.

Da wir längere Wartezeiten für Sie am Haupteingang vermeiden möchten, passen wir zurzeit unsere Personalplanung an.

Denn um die Einhaltung aller Hygieneregeln auch weiterhin zuverlässig gewährleisten zu können, sind wir dazu veranlasst, Sie als Besucherin oder Besucher an der Tür auch zukünftig persönlich zu empfangen.

Bitte sehen Sie es uns nach, wenn wir außerhalb unserer Besuchszeiten die Eingangstür nicht besetzen können.


Unsere Bewohner dürfen unsere Einrichtung jetzt wieder verlassen. Sie sollten aber  möglichst immer         einen Mundschutz tragen und  einen Mindestabstand von 1,50 Meter Abstand zu anderen Personen einhalten.

Nach Ihrer Rückkehr als Bewohner, wenn Sie das Josua-Stegmann-Heim wieder betreten, müssen Sie unbedingt Ihre Hände desinfizieren. Es sind an allen Eingängen Desinfektionsspender aufgestellt.

Ab sofort können auch wieder Besuche in den Zimmern stattfinden.

Ab Montag, den 13.07.2020 dürfen nun maximal  2 Personen einen Zimmerbesuch machen.

Eine Begleitung zu den Bewohnerzimmern oder Abholung ist nicht mehr nötig.

Eine Einweisung in die erforderlichen Hygienemaßnahmen muss nachweislich bei betreten der Einrichtung erfolgen!

Abschließend möchten wir Sie als Besucher bitten, eindringlich von Besuchen abzusehen, sollten Sie selbst Krankheitssymptome verspüren.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team des Josua-Stegmann-Heims

Für das persönliche Wohlbefinden:
die therapeutische Versorgung

Die therapeutische Betreuung wird durch Therapeuten aus ortsansässigen Praxen sichergestellt.
Dazu gehören unter anderem Ergotherapie, Krankengymnastik und Massagen.

Ärztliche Versorgung – medizinische Betreuung

In unserem Haus besteht freie Arztwahl. Regionale Ärzte besuchen unsere Bewohner nach Bedarf. Die nahe gelegenen Krankenhäuser sorgen für eine schnelle Notfallversorgung. Fachärzte im nahen Umfeld runden die Versorgung ab.

Kommentare sind geschlossen.